Daytrading und Binäre-Optionen

Geld verdienen mit Daytrading

Von Zuhause aus Geld zu verdienen ist der Traum von vielen Menschen. Oft denken sie dabei an einen Privatier, der sich um nichts weiter kümmern muss, als sein Kapital zu verwalten, doch die Realität für einen Finanzinvestor ist eine andere. Denn auch wenn der beschriebene Fall natürlich vorkommen mag ist es oft so, dass ein Trader zwar gutes Geld verdient, doch der Weg zum Millionär ist dabei trotzdem ein harter. Im folgenden Text wollen wir ein paar Informationen rund um das Thema Geld verdienen als Daytrader zusammenstellen, um Ihnen einen besseren Überblick zu verschaffen.

Geld verdienen mit dem Forex Handel

Forex beschreibt den Devisenhandel, also die Spekulation auf den Wechselkurs auf die Veränderungen zwischen zwei Währungen. Anders als bei klassischen Währungsspekulationen bietet Forex allerdings auch die Möglichkeit gewisse Währungspaare zu shorten. Der Anleger kann also nicht nur mit einem steigenden Markt Geld verdienen, sondern auch mit einem fallenden Markt. Darüber hinaus eröffnen sich dem Investor durch Forex natürlich auch ganz neue Märkte. Denn die meisten europäischen Trader werden ihr Kapital vorwiegend oder ausschließlich in Euro auf ihrem Konto vorhalten. Mit Forex haben sie allerdings auch die Möglichkeit auf den Wechselkurs zwischen dem britischen Pfund und dem US Dollar zu investieren. Und das ganz ohne, dass sie auch nur eine der beiden Währungen besitzen. Dabei ist die Chartanalyse eines der wichtigsten Werkzeuge, um den Markt tatsächlich nachhaltig schlagen zu können. So gibt es beispielsweise Strategien wie die Trendfolge Strategie. Diese ist gerade für Anfänger vielversprechend, um den Traum vom Geld verdienen als Daytrader zu ermöglichen. Unterstützen lassen sich solche Strategien dabei von Indikatoren wie den Bollinger Bändern. Für die Anwendung der verschiedenen Strategien und Indikatoren gibt es natürlich kein Patentrezept, doch mit der Zeit entwickelt jeder Trader seine eigene Strategie, um diese Hilfsmittel in seine Entscheidungen einfließen zu lassen.

Mit Binären Optionen (Daytrading) zum bequemen Nebenverdienst

Eine weitere Möglichkeiten zum Geld verdienen mit Trading sind Binäre Optionen. Bei Binären Optionen handelt es sich streng genommen nicht um Wertpapiere, sondern um Finanzwetten. Denn bei Binären Optionen geht es nicht um die tatsächliche und absolute Entwicklung des Kurses, sondern nur die Richtung, in die sich der ausgewählte Wert im vorher festgelegten Zeitraum bewegt. So kann zu Beginn festgelegt werden, wie lange die Binäre Option laufen soll. Im Anschluss wird der Einsatz festgelegt. Danach muss der Trader nur noch entscheiden, ob der Kurs zum Endzeitpunkt der Option über oder unter dem aktuellen Kurs liegt. Sollte er mit seiner Vorhersage richtig liegen, so erhält er seinen Einsatz plus eine Rendite von 70 bis 90% zurück. Gerade bei Binären Optionen kann wegen der kurzen Laufzeiten ausschließlich mit der Chartanalyse gearbeitet werden. Gerade für Einsteiger sind sie eine gute Möglichkeit, um sich preiswert mit den verschiedenen Strategien auseinanderzusetzen, denn oft können Binäre Optionen bereits ab einem Euro abgeschlossen werden. Nach oben sind dabei aber nahezu keine Grenzen gesetzt.

Das Geld im Online Aktienhandel bequem vermehren

Natürlich ist auch der klassische Handel mit Aktien immer eine Möglichkeit. Dabei sollte aber bedacht werden, dass das sogenannte Stockpicking, also das gezielte Kaufen von Einzelaktien mit einem hohen Kapitaleinsatz, als die Königsdisziplin des Tradings gilt. Denn gerade bei den oft kurzen Anlagezeiträumen können Aktien sehr volatil sein. Als langfristige Anlage sind Aktien von großen und soliden Unternehmen aber eine sehr gute und nachhaltige Möglichkeit, um das Geld mit einer guten Wahrscheinlichkeit zu vermehren.