Geld im Internet verdienen mit Blogs Teil 3

Chapter 3 – Geld im Internet verdienen mit Blogs

geld im internet verdienen mit blogsWillkommen zur dritten Lektion des Crashkurses “Bloggen zum Geld verdienen”.

Heute befassen wir uns mit den unterschiedlichen “Arten” von Blog-Einträgen, die Sie in Ihrem Blog verwenden können.

Blog-Einträge gibt es in unterschiedlichen Formen und Längen. Soll Ihr Blog interessant und lebendig bleiben, sollten Sie häufig posten. Durch verschiedene Arten von Blogeinträgen bleibt das Interesse Ihrer Leser erhalten. Auch für Sie selbst wird Ihr Blog dadurch nicht langweilig werden.

Sie sollten die fünf folgenden Arten an Blog-Einträgen kennen – egal, ob Sie bloggen, um direkt Geld mit dem Blog zu verdienen oder um Besucher auf ein Partnerprogramm zu lenken.

Geld im Internet verdienen mit Blogs – Beitragsarten:

1. Review Blog-Einträgen.

Die Erfahrungsbericht- oder Reviewmethode kann Ihnen helfen, Geld mit Ihrem Blog zu verdienen. Bei der Erstellung eines Erfahrungsberichts über ein Produkt und die Integrierung eines Affiliate-Links erhalten Sie auf jeden Verkauf, der sich aus Ihrem Partner-Link ergibt, eine Provision. Die Reviewmethode sollte sich auf die Vor- und Nachteile des Produktes beziehen. Selbst wenn Sie das Produkt mögen, sollten Sie auf eine ausgeglichene Prüfung achten und einige zu verbessernde Dinge erwähnen. Ihre Leser werden Ihre Ehrlichkeit schätzen und Ihren Empfehlungen wahrscheinlich mehr trauen.

2. Nützliche Tipps.

Nützliche Tipps eignen sich aufgrund ihrer Kürze hervorragend zur Positionierung zwischen den Reviwebeiträgen. Sie bestehen normalerweise aus 100 bis 250 Wörtern. Wenn Sie nur einige Informationen mit Ihrer Nische teilen möchten, die nicht für einen vollständigen Blog-Eintrag reichen, können Sie einen nützlichen Tipp posten. Dieser Tipp sollte sich auf einen Schlüsselbereich der Nische beziehen, z.B. “Wie fette ich eine Muffin-Backform ein” ist ein perfekter nützlicher Tipp für einen Koch-Blog.

3. Listen.

Blog-Leser lieben Listen! Wenn Sie sich die beliebtesten Blogs ansehen, werden Sie feststellen, dass in ihnen diese Art Blog-Eintrag oft eingesetzt wird. Listen kann man sich zu jedem Thema einer Nische vorstellen. Sie stellen eine gute Möglichkeit dar, Informationen online zu übertragen, denn sie können ganz einfach von Internetlesern durchsucht werden, die gerne Informationen überfliegen. Sie können Ressourcen-Listen erstellen, mit denen Ihre Leser problemlos Informationen in Ihrer Nische finden können. Sie können auch Listen aufsetzen, in denen verschiedene Möglichkeiten zur Erreichung eines Ziels in einer Nische aufgeführt sind, z.B. “5 Wege, um Besucher auf Ihren Verkaufsbrief zu lenken.” Die Möglichkeiten sind schier endlos.

4. Interviews.

Obwohl diese etwas Vorbereitung erfordern, können sie sehr wertvoll für Ihren Blog sein. Sie können jemanden in Ihrer Nische interviewen und das Ergebnis dieses Gesprächs mit Ihren Blog-Lesern teilen. Dadurch wird nicht nur Ihr Blog mit wertvollen Informationen bestückt, sondern Sie können auch die Besucherzahl Ihres Blogs erhöhen. Wahrscheinlich wird die von Ihnen interviewte Person dieses Ereignis auch in ihrem Blog und im Internet veröffentlichen, was wiederum auch zu mehr Besuchern Ihres Blogs führen wird.

5. Praktische Einträge.

Analog zu den nützlichen Tipps können auch praktische Einträge Ihre Leser mit wertvollen Informationen versorgen. Im Gegensatz zu den nützlichen Hinweisen befassen sich die praktischen Einträge aber im Detail mit einem bestimmten Thema. Manche praktischen Einträge werden sogar in zwei- oder dreiteilige Kurse untergliedert. Um Ideen zu Themen für praktische Einträge zu bekommen, sollten Sie sich die am häufigsten gestellten Fragen in Ihrer Nische ansehen und zu diesen Themen Einträge erstellen.

Hiermit ist die heutige Lektion beendet. In der nächsten Lektion geht es um einfache Möglichkeiten, um Besucher auf Ihren Blog zu lenken.

Bis dann,

Alex Denner

Add Comment

*